Bitcoin P2P-Handelsvolumen: Indien erlebt massives Wachstum

Indien Bitcoin-P2P-Handel hat massiv zugenommen
Auch die Akzeptanz des Krypto-Guthabens nimmt zu
Indien und China sind derzeit die führenden Länder, wenn es um den Peer-to-Peer-Bitcoin-Handel geht.

Indien hat in diesem Jahr ein enormes Wachstum seines P2P-Handels verzeichnet. Mit dieser Rate ist das Land im Begriff, China als führenden Beitragszahler zum asiatischen P2P-Transaktionsvolumen zu überholen.

VerwandtePosts
Vorhersage des Bitcoin-Preises: BTC auf $15600 zurückgeführt, Bullen als nächstes, Analysten
Krise der Bitcoin-Versorgung: Wie Institutionen BTC-Knappheit schaffen
Krypto-Wissenszentrum der IRA ist jetzt live
Warum Bitcoin den Moment ergreifen muss

China verbot seiner wimmelnden Bevölkerung den direkten Kauf des Krypto-Gegenstands mit ihrer Yuan-Währung, was zu einem Rückgang des Handels mit der Münze führte. In Indien hingegen hat der Handel mit der Münze zugenommen.

Da der Wert der Münze gestiegen ist, sind viele Händler dazu geneigt, den Handel mit der Münze auszuweiten. Nicht nur das, es gab auch einen raschen Anstieg der Zahl der Start-up-Jobs in der Kryptoindustrie.

Indiens Wachstum im P2P-Handel

Berichten zufolge hatte LocalBitcoin den Krypto-Markt des Landes bis September dominiert, als es versuchte, die KYC-Richtlinien umzusetzen.

Paxful konnte einen Großteil des Marktes erobern, als es die KYC-Richtlinien umsetzte. Dies hielt das Handelsvolumen Asiens jedoch nicht davon ab, einen Sturzflug zu machen.

Das Wachstum des P2P-Handels in Indien kann mit dem Urteil des indischen Obersten Gerichtshofs in Verbindung gebracht werden, das das von der RBI Anfang des Jahres verhängte Verbot von Krypto-Vermögenswerten aufhob.

Preis von Bitcoin steigt weiter
Der Preis von Bitcoin ist in den letzten zwei bis drei Wochen drastisch gestiegen. Gegenwärtig wird die Münze für über 15.000 Dollar verkauft.

Die Münze hatte aufgrund der Pandemie zu Beginn des Jahres einen Preiseinbruch erlitten, aber der Preis ist stetig gestiegen. Viele Analysten haben vorausgesagt, dass die Münze für bis zu 20.000 Dollar verkauft werden könnte.

Die Annahme- und Akzeptanzrate von Bitcoin ist immens gestiegen. Institutionen wie PayPal, Square usw. haben eine aktive Rolle bei der Akzeptanz der Münze gespielt.

 

BANKI WKŁADAJŠCE 1% AKTYWÓW DO BITCOINU MOGŠ WYSŁAĆ BTC PO 20 TYS. DOLARÓW: ANALYST

Amerykańskie banki mogą teraz przechowywać klucze kryptograficzne, co oznacza, że mogą przechowywać Bitcoin, Ethereum i inne zasoby cyfrowe. Analitycy mówią, że ten ruch jest niezwykle pozytywny dla tej przestrzeni.
Jeden z komentatorów mówi, że posunięcie amerykańskich banków, aby zabezpieczyć i zainwestować w Bitcoin Trader, nawet z 1% swoich aktywów, może wysłać ten rynek w górę.
Rosnąca liczba inwestorów z Wall Street ujawniła, że trzymają oni Bitcoin jako zabezpieczenie po rozważeniu wyników makro aktywów. Ich pozycje są niewielkie, w większości przypadków stanowią 1-3% ich portfela.

To może nie brzmieć zbyt wiele. Ale analityk niedawno przypomniał Crypto Twitter, że kilka punktów procentowych tu i ówdzie może przejść długą drogę.

JAK BITCOIN MOŻE WIĘCEJ NIŻ PODWOIĆ

Według menedżera aktywów cyfrowych Charlesa Edwardsa, Bitcoin może podwoić się pod jednym warunkiem: „Jeśli amerykańskie banki umieściłyby w #Bitcoinie tylko 1% swoich aktywów jako inwestycję, zabezpieczenie lub ubezpieczenie…“ Skomentował to w nawiązaniu do wykresu z zarządu FRED Rezerwy Federalnej, który sugeruje, że amerykańskie banki komercyjne posiadają aktywa o wartości 20 bilionów dolarów.

14 BTC i 95,000 Free Spins dla każdego gracza, tylko w mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Graj teraz!
To był oczywiście teoretyczny scenariusz. Ale Edwards powiedział, że „nie jest trudno zobaczyć, dokąd to zmierza“, odnosząc się do akumulacji Bitcoinów w Grayscale.

Ten pozytywny sentyment przychodzi, ponieważ coraz więcej inwestorów oczekuje, że technika i makroekonomia zepchną Bitcoin do 20.000 dolarów. Starszy analityk rynku towarowego Bloomberg, Mike McGlone, powiedział w czerwcowym raporcie:
„Bitcoin odzwierciedla powrót do poprzedniego szczytu w 2016 roku. To był ostatni raz, gdy podaż zmniejszyła się o połowę, a trzeci rok po znaczącym szczycie… Szybko postępujące cztery lata i drugi rok po prawie 75% spadku w 2018 roku, Bitcoin zbliży się w tym roku do rekordowego poziomu około 20.000 dolarów, naszym zdaniem, jeśli podąży za trendem w 2016 roku.“.

DUŻE NIEDOPOWIEDZENIE

Chociaż inwestorzy Bitcoin przyjęliby ruch do 20.000 dolarów, dziesiątki miliardów dolarów idących do BTC prawdopodobnie więcej niż podwoić ceny.
Analiza wykazała, że za każdym razem, gdy inwestor wprowadza 1 USD na rynek BTC, kapitalizacja rynkowa aktywów wzrasta o więcej niż tego dolara. Jest to tzw. „fiat amplifier“ lub „fiat multiplier“ i jest produktem ubocznym płynności tego rodzącego się rynku.

Wybitny inwestor Alex Kruger skomentował, dlaczego ten wzmacniacz istnieje na początku 2019 roku:

„Zainwestuj stosunkowo dużą sumę w małe aktywa (w dolarach), gdzie dodatkowo znaczna część nie jest płynna (tzn. nie handluje, siada na giełdach) => rakieta cenowa. Stała podaż potęguje ten wpływ. Inny sposób patrzenia na to: Chcesz kupić 1.000 BTC (3,8 miliona dolarów) na rynku w Coinbase? Musisz przekroczyć widełki ofertowe. W ten sposób otrzymamy około 10% premii.“

Toczy się debata na temat tego, czym dokładnie jest ten wzmacniacz dla Bitcoina. Obliczenia dokonane w 2018 roku podają tę wartość od dwóch do 117 razy, przy czym ta ostatnia została oszacowana przez JP Morgan.
Zakładając niski szacunek pięć razy, 200 miliardów dolarów zastrzyk kapitału na rynku Bitcoin może wysłać ten rynek o 1 bilion dolarów więcej. Oznaczałoby to cenę ponad 60.000 dolarów za monetę. Oznacza to dziesięciokrotną wartość bazową, która oznaczałaby wzrost ceny Bitcoinów do ponad 100 000 dolarów za monetę.

Bitcoin Revolution ist eine bessere Investition als Bitcoin

In einem Telefoninterview am Montag mit CNBC Fast Money erklärte Roger Ver, warum er Bitcoin Cash für eine bessere Investition hält als Bitcoin und drückte außerdem aus, dass Bitcoin aufgrund hoher Gebühren und niedriger Transaktionsgeschwindigkeiten für den Handel nicht effizient ist.

Bitcoin Cash Regeln
Im Interview beginnt Ver, der Bitcoin.com besitzt Bitcoin Revolution und betreibt, mit der Erklärung, warum Bitcoin Cash (BCH) eine bessere Investition ist als Bitcoin (BTC), indem er sagt, dass die langsamen Transaktionszeiten und hohen Gebühren des letzteren es für den Handel schlecht machen, und dass Bitcoin Cash die Lösung dafür bietet.

Bitcoin Revolution ist die Lösung

„Bitcoin ist nicht mehr…. für den Handel verwendbar. Die Gebühren Bitcoin Revolution wurden hoch, die Transaktionen wurden langsam und unzuverlässig, und Leute wie ich und alle anderen, die tatsächlich versuchten, es für den Handel zu nutzen, hörten auf und wechselten zu etwas anderem, und dass etwas anderes höchstwahrscheinlich Bitcoin Cash für die meisten Leute ist.“

Ver bezieht sich auf die langen Transaktionsgeschwindigkeiten, die durch den rasanten Preisanstieg von Bitcoin Ende 2017 zustande kamen, für den das Netzwerk von Bitcoin nicht bereit war, zu handeln, was zu hohen Gebühren und langsamen Transaktionen führte. Allerdings Bitcoin Revolution sind die Transaktionsgebühren von Bitcoin in der Zwischenzeit aufgrund der Preissenkung und der erhöhten Skalierbarkeit stark gesunken.

Bitcoin vs. Bitcoin Cash: Preis und Transaktionsvolumen
Laut bitinfocharts.com erreichten die On-Chain-Transaktionsgebühren von Bitcoin zusammen mit dem Preis Ende Dezember mit fast 60 $ ihren Höhepunkt und fielen auf ein Tief von etwa 0,49 $. Im Vergleich dazu erreichten die On-Chain-Transaktionsgebühren von Bitcoin Cash einen Höchststand von etwa 0,9 $ und fielen auf ein Jahrestiefststand von etwa 0,003 $.

Was die Preise von Bitcoin und Bitcoin Cash betrifft, so hat sich Bitcoin 2018 deutlich besser entwickelt als Bitcoin Cash. Laut CoinMarketCap liegt Bitcoin derzeit bei $6.750 und damit unter seinem Allzeithoch von knapp $20.000. Bitcoin Cash liegt im Vergleich dazu derzeit bei 535 $ und damit unter seinem Höchststand von fast 4.000 $ im Dezember.

Als Antwort auf eine Frage von CNBCs Melissa Lee bezüglich der schlechten Preisentwicklung von Bitcoin Cash sagte Ver, dass er zuvor 90% Preissenkungen bei Bitcoin gesehen habe, die nur exponentiellen Preiserhöhungen vorausgingen. Das hat er hinzugefügt:

„Bei Investitionen oder im Hockey fährt man nicht dorthin, wo sich der Puck gerade befindet, man fährt dorthin, wo er in der Zukunft sein wird, und es ist sehr klar, dass die gesamte Adoption und die Händler und alle möglichen Unternehmen zu diesem Zeitpunkt auf Bitcoin Cash aufgebaut werden, also denke ich, dass Bitcoin Cash für die Zukunft die beste Investition ist….“.

Wichtig ist auch, dass es unglaublich wichtig ist, zu diversifizieren, Lee zu sagen, dass er nicht empfiehlt, alle Eier in einen Korb zu legen, und hinzuzufügen, dass er selbst diversifiziert ist und „mehr Bitcoin Cash hält als alles andere, aber brokerbetrug.com ich habe etwas Ether, etwas Zcash, etwas Zcoin, etwas Monero, etwas Dash und auch etwas BTC…. und etwas Ripple und etwas Stellar“, betonend, dass es unglaublich wichtig ist, ein diversifiziertes Kryptoportfolio zu haben.

Er fügte auch hinzu, dass er vielfältiger ist als in der Vergangenheit und von Bitcoin weggeht, weil „die Bitcoin-Leute diese absolut verrückte Idee in ihrem Kopf hatten, dass hohe Gebühren und langsame Transaktionszeiten eine gute Sache sind“.

Die Kryptowährungsgemeinschaft ist auf Bitcoin Cash aufgeteilt, wobei viele Leute glauben, dass es sich um einen schattig vermarkteten Betrug handelt, der nichts weiter als Bitcoin bietet, und viele glauben, dass es sich tatsächlich um eine weitaus effizientere Version von Bitcoin handelt, die die Ziele erreicht, die ursprünglich für Bitcoin bestimmt waren.

Der Kryptowährungsriese Bitmain ist ein bemerkenswerter Unterstützer von Bitcoin Cash, mit Berichten, die behaupten, dass das Unternehmen eine höhere Menge an Bitcoin Cash besitzt als Bitcoin, mit 1,02 Millionen BCH und 22.082 BTC, Stand März dieses Jahres.